Amarcord

Wolfram Lattke, Robert Pohlers, Frank Ozimek, Daniel Knauft und Holger Krause  

Theaterstraße 6
31141 Hildesheim

Tickets from €21.35
Concessions available

Event organiser: Kulturring Hildesheim, Judenstr. 3-4, 31134 Hildesheim, Deutschland

Tickets


Event info

Amarcord
Wolfram Lattke, Robert Pohlers, Frank Ozimek,
Daniel Knauft und Holger Krause

Sérénade d´hiver - Die vier Jahreszeiten:
„Winter-Werke“ von Saint-Saëns, Grieg, Schubert, Mendelssohn und Folksongs in eigenen Arrangements

Das ist amarcord: Fünf Stimmen, die berühmt geworden sind für ihren homogenen Klang. Fünf Sänger, die den Charakter eines Stücks gemeinsam erspüren und für die Zuhörer zum Schwingen bringen. Fünf Musiker, die so perfekt aufeinander abgestimmt sind, dass sie als Vokalinstrument die Bandbreite eines ganzen Orchesters abdecken. Mit amarcord wird wieder bewusst: Gesang ist die natürlichste Form der Musik – erzeugt mit dem Körper und gemacht für die Seele des Menschen.

Was verbinden Sie mit einem kalten Winterabend? Vielleicht die wohlige Wärme eines Kaminfeuers, Schneegestöber hinter dem Fenster, Geschichten aus alter Zeit, Träume vom Frühling, Feiern mit Freunden und noch Vieles mehr. In diese Welt nimmt Sie das neue Programm von amarcord mit und wird Sie mit Werken von Camille Saint-Saëns, Edvard Grieg, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Folksongs in eigenen Arrangements verzaubern.

Location

Stadttheater Hildesheim
Theaterstr. 6
31141 Hildesheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Der September 2007 ist ein besonderes Datum für das Theater Hildesheim. Durch die Fusion des Hauses mit der Landesbühne Hannover wurde eine neue Kulturinstitution mit dem Namen „Theater für Niedersachsen“ geschaffen.

Die Spielstätte in Hildesheim unterteilt sich in drei verschiedene Bühnen: Das „Große Haus“ bietet Kapazitäten für rund 600 Personen und wird für die großen Inszenierungen genutzt. Das „Foyer 1“ ist die Bühne für die kleineren Inszenierungen und Kleinkunstveranstaltungen. Im „theo“ werden Kinder- und Jugendstücke produziert, aufgeführt sowie theaterpädagogisch begleitet. In diesem Zusammenhang finden auch immer wieder Aufführungen in örtlichen pädagogischen Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten statt. Außerdem kommt es regelmäßig zu Kooperationen mit der freien Theaterszene der Region. Neben seiner Funktion als Stadttheater und gleichzeitig kleinstem Drei-Sparten-Theater Deutschlands mit Schauspiel, Opern, Operetten und Musicals, versteht sich das Haus buchstäblich als „Theater für Niedersachsen“ und ist als Landesbühne verantwortlich für Gastspiele im ganzen Bundesland, aber auch über dessen Grenzen hinaus.

Das Theater in Hildesheim hat sich weiterentwickelt. Als Bestandteil des Theaters für Niedersachsen leistet es einen wertvollen Beitrag zum Kulturleben der Stadt Hildesheims, der Region sowie für das gesamte Bundesland.