ANNE CLARK – 2020 Visions Tour

ANNE CLARK  

Schletterstraße 5
04107 Leipzig

Event organiser: In Move GmbH, Schulstrasse 63, 09125 Chemnitz, Deutschland

Tickets

ausverkauft

Event info

Mit der "2020 Visions Tour" ist die Musik der irisch-britischen Poetin Anne Clark auch in Deutschland zu hören! Die Jubiläumstournee feiert 40 Jahre Kreativität mit Konzerten und Performances – und einem neuen Semi-Akustik-Line-Up. Sämtliches Material aus vier Jahrzehnten ihrer Karriere, inklusive der größten Hits, werden hier zum Besten gegeben.

Zweifellos ist Anne Clark eine Ikone der Musikgeschichte. Als Pionierin der Spoken-Word-Kunst, des New Wave und der elektronischen Musik hat sie Generationen von Künstlerinnen und Künstlern geprägt. Ihr experimenteller Sound und der charakteristische, lyrische Sprechgesang machten sie und ihre Arbeit unsterblich. "Our Darkness", "Sleeper in Metropolis" stehen stellvertretend für ihren grandiosen Erfolg.

Geboren wurde Anne Clark 1960 in London. In den späten 70er-Jahren startete ihre Karriere, geprägt von der Punk-Szene. Das erste Album "The Sitting Room" erschien 1982, gefolgt von den Platten wie "Changing Places" 1983, "Hopeless Cases" 1987, "Just After Sunset – The Poetry of Rainer Maria Rilke" 1998, "The Smallest Acts of Kindness" 2008 und "Homage – The Silence Inside" 2018. Im Laufe der Jahre veränderte sie ihren Stil stetig und arbeitete in ihrer Band mit vielen Musikerinnen und Musikern zusammen. 2018 kam der Film "I'll Walk Out Into Tomorrow" in die Kinos, der tiefe Einblicke in ihre Biografie und ihr Schaffen gab.

Anne Clark begeistert seit Jahrzehnten mit handfester Poesie, existentiellen Lyrics und akustischen Experimenten. All das mit einer Virtuosität, die ihresgleichen sucht. Jetzt Tickets bei Reservix sichern und das umfangreiche Repertoire live erleben!

Location

Peterskirche Leipzig
Schletterstraße 5
04107 Leipzig
Germany
Plan route

Weithin sichtbar ragt der Turm der Peterskirche über die Dächer von Leipzig. Kein Wunder, ist er doch mit 88 Metern der höchste Kirchturm der Stadt. Die Kirche wird vielseitig genutzt: Neben den Gottesdiensten ist sie auch Ort zahlreicher Theateraufführungen, Konzerte oder Ausstellungen.

Da die Anzahl der Gemeindemitglieder sich Ende des 19. Jahrhunderts stark erhöht hatte, beschloss der Kirchenrat, einen Neubau zu errichten. 1885 wurde die Peterskirche geweiht. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche im gotischen Stil erheblich beschädigt und musste daraufhin fast ein Jahrzehnt ohne Dach überstehen. Auch die wertvolle Orgel ging in dieser Zeit verloren. Inmitten einer lebendigen Stadt ist der sakrale Bau ein Ort der Einkehr, der Inspiration und des Gebets.

Die Peterskirche hat keine feste Bestuhlung mehr, weshalb sie einen flexiblen Veranstaltungsraum bietet. Wie vielfältig die Nutzung ist, zeigt die Tatsache, dass hier schon seit 1992 die Alternative und Schwarze Szene zum Wave-Gotik-Treffen zusammenkommt.