Höhenrausch - Neue Aussicht auf Schweizer Literatur - Anna Ospelt, Ivna Zic, Jan Bachmann, Alain Claude Sulzer, Fitzgerald & Rim

Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

Tickets from €10.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €10.00

Ermäßigt

per €8.00

Literaturhausmitglieder

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

"ermäßigter Preis": Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Arthaus-, Kulturgemeinschafts- und Gedokausweis

"halber Preis": MItglieder des Trägervereins Literatur- und Medienhaus Stuttgart sowie der Freunde Literaturhaus Stuttgart e.V.

Bitte beachten Sie, daß die Ermäßigungsnachweise beim Einlaß kontrolliert werden.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Lesungen, Gespräche, Performance

Das Stuttgarter Literaturhaus wird zur Berghütte und lädt erneut ein auf den Höhenweg durch die Schweizer Literatur. Nach der „Passhöhe“, unserem Schweizer Abend aus dem Jahr 2018, setzen wir unsere Erkundungen fort und erschließen einige der schönsten neuen „literarischen Gipfel“ mit überraschendem Rundumblick. Trittsicher und schwindelfrei müssen Sie nicht sein, Ihre Neugier und Offenheit für Neuerscheinungen aus der Schweiz sind völlig ausreichend. Von Fräulein Rottenmeier bis zu Wurzelstudien und Familienfäden, die sich durch die Schweiz, Paris, durch Deutschland und Kroatien ziehen, vom alternden Schaufensterdekorateur bis zum Monte Verità: Wir bringen neue Texte zu Gehör, in die Höhe und auf die Bühne!

18.00 – 18.45 Uhr
BUCHPREMIERE
Lesung
Anna Ospelt
„Wurzelstudien“
Moderation: Carolin Callies
Station 1: Anna Ospelt, geboren 1987 in Vaduz, legt ihre „Wurzelstudien“ (Limmat Verlag) vor, ebenfalls ein Roman über Herkunftsfragen, gehalten in lyrischer Schwebe und verzweigt wie ein großes Wurzelwerk. Ist der Mensch ein Baum mit Wurzeln, sind Bäume Menschen, sind Vorfahren Wurzeln, die Heimat? Für das Manuskript hat Anna Ospelt bereits den Förderpreis im Rahmen des Deutschen Preises für Nature Writing erhalten.

18.45 – 19.30 Uhr
Lesung
Ivna Zic
„Die Nachkommenden“
Moderation: Giovanna-Beatrice Carlesso
Station 2: Ivna Zic, 1986 in Zagreb geboren, aufgewachsen in Zürich, kommt mit ihrem Debüt „Die Nachkommende“ (Matthes&Seitz), ein Text über die schmerzhafte Verwandlung einer Liebe und eine familiäre Spurensuche zwischen Kroatien, Paris und der Schweiz, mit dem sie aus dem Stand heraus auf der Shortlist für den Schweizer Buchpreises landete.

19.30 – 20.00 Uhr Apéro: Schweizer Wein & Käse

20.00 – 20.40 Uhr
Lesung
Alain Claude Sulzer
„Unhaltbare Zustände“
Moderation: Ursula März
Station 3: Alain Claude Sulzer, 1953 in Basel geboren, bringt seinen Roman „Unhaltbare Zustände“ (Galiani Verlag) mit. Ein Roman über einen Menschen, der sich gegen den Wandel der Zeiten auflehnt und dabei ins Wanken gerät. Schaufensterdekorateur Stettler wird mit knapp sechzig überraschend ein jüngerer Kollege zur Seite gestellt – ein Rivale, ein avisierter Nachfolger, ein Feind! Stettlers Welt beginnt zu bröckeln im Jahre 1968, in dem auch sonst um ihn herum einiges zu bröckeln beginnt.

20.40 – 21.15 Uhr
Comiclesung
Jan Bachmann
„Der Berg der nackten Wahrheiten”
Moderation: Björn Springorum
Station 4: Jan Bachmann, 1986 in Basel geboren, debütierte mit seinem Comic „Mühsam, Anarchist in Anführungsstrichen“. Zum ‚Stuttgarter Höhenrausch‘ bringt er seinen neuen Comic „Der Berg der nackten Wahrheiten“, 2019 erschienen in der edition moderne war er Finalist für den Comicbuchpreis der Leibinger Stiftung. Der Comic erzählt die Geschichte des legendären Monte Verità aus der Sicht einer Ziege.

21.15 – 21.30 Uhr Mini-Apero

21.30 – 22.30 Uhr
Performance & Konzert
Fitzgerald & Rimini
„50 Hertz”
Station 5: Fitzgerald & Rimini bewegen sich an der Schnittstelle von Musik, Literatur und Performance und produzieren zu fantastischer Poesie veredelte Kleinkunstwerke – ein eigenes Genre zwischen Spoken Word, Hörspiel und Song. Das Duo besteht aus dem Musiker und Klangkünstler Robert Aeberhard – Rimini – und der Autorin und Performerin Ariane von Graffenried – Fitzgerald, die in ihren Liedern zwischen hochdeutsch, Berndeutsch, Englisch, Französisch oder Russisch wechseln. (Der gesunde Menschenversand)

Eintritt für den ganzen Abend: € 10,-/ 8,-/ Mitglieder frei

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung und dem Schweizerischen Generalkonsulat in Stuttgart

Location

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart
Germany
Plan route
Image of the venue

Das durchweg hochklassige Programm des Literaturhauses Stuttgart sorgt seit Jahren für ein treues und begeistertes Publikum. Das Angebot reicht von Lesungen über Tagungen und Literaturnächte bis zu Schreibwerkstätten für Jugendliche.

2001 eröffnete W.G. Sebald das Literaturhaus. Seitdem weiß das architektonisch ansprechende Haus von sich zu überzeugen. Ob Zusammenkünfte mit Experimentalkünstler Terje Dragseth oder Nachtgespräche mit Hanns-Josef Ortheil – das Literaturhaus Stuttgart hat sich zu einem lebendigen Treffpunkt der Stadt entwickelt. Ein besonderer Bestandteil des Literaturhauses ist die kreative Zusammenarbeit mit Jugendlichen und Schulklassen. Kurse zu Prosa, Lyrik, Reportage, Drama, Comic und Rap werden neben Fortbildungen für Lehrer angeboten. Wie kaum eine andere Kulturinstitution versteht sich das Literaturhaus darauf, den Dialog zwischen Generationen und verschiedenen Nationalitäten herzustellen. Kein Wunder also, dass diverse Projekte der Veranstalter mit dem Zukunftspreis ausgezeichnet wurden. Der Schmelztiegel der neueren Literatur ist in Stuttgart verankert.

Erleben Sie die hohe Kunst der Sprache und Literatur in den einzigartigen Räumlichkeiten des Literaturhauses. An dieser Location führt für Literaturbegeisterte kein Weg vorbei. Genießen Sie unvergessliche Momente und lassen Sie sich vom vielfältigen Programm aus dem Alltag entführen – es lohnt sich!