Literarischer Frühling 2020 - "Die Familie - ein Epos aus der Wetterau"

Andreas Maier stellt seinen neuesten Friedberg-Roman vor  

Schlossstraße
34537 Bad Wildungen

Tickets from €19.90
Concessions available

Event organiser: Literarischer Frühling GbR, Bärenmühle, 35110 Frankenau, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €19.90

Ermäßigt

per €16.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit einem B im Ausweis. Deren Begleitpersonen benötigen ein eigenes Ticket, welches zum vollen Preis gekauft werden muss.
Mail

Event info

Schon als im Jahr 2010 der erste von elf geplanten Bänden einer groß angelegten Familiensaga erschien, merkte die Presse auf. Die FAZ schrieb von einem „Meisterwerk der scharfen Beobachtung und der kleinen Wahrnehmung“. Und der Frankfurter Rundschau erschien der Autor als „ein fortwährend Heimathassender, wie er nur unter ewig Heimatverliebten zu finden ist“. Andreas Maiers Heimat ist Friedberg in der Wetterau, und er hat diesem hessischen Kosmos inzwischen sieben der elf Bände gewidmet. Die jüngste Folge mit dem Titel „Die Familie“ spielt in den 1970er und 1980er Jahren und behandelt den Abriss einer historischen Mühle, die der Familie des Autors gehörte. Maier, vielfach preisgekrönter Autor, betrachtet nach eigenen Worten nicht nur die Werke von Thomas Mann, Dostojewski und Johann Sebastian Bach als Inspiration - sondern auch die althessische Kult-Fernsehserie „Die Hesselbachs“. Mit seiner Frau, einer Professorin für katholische Theologie Christine Büchner, lebt der Autor in Hamburg.

Location

Schloss Friedrichstein
Schloßstrasse 23
34537 Bad Wildungen
Germany
Plan route

Das Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen zählt mit seiner besonderen Lage und der attraktiven Architektur zu einem der schönsten Schlösser Deutschlands. Das Bauwerk blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Im Jahre 1200 wurde es auf 303m Höhe durch Graf Friedrich von Thüringen als gotische Burg erbaut. 1663 fand ein drastischer Umbau zum Schloss im französisch-barocken Stil statt. Das Schloss wurde zwischenzeitlich als Lazarett, zu Wohnzwecken, als Hotel und Jugendherberge genutzt. Heute werden die Räume vorrangig für den Museumsbetrieb genutzt.

Seit Anfang der 80er-Jahre werden der Öffentlichkeit hier zwei große Sammlungskomplexe aus dem Bestand der Museumslandschaft Hessen-Kassel zugänglich gemacht: Eine ausgedehnte Ausstellung zur hessischen Militärgeschichte, wie auch eine wertvolle Sammlung alter Jagdgeräte aus dem landgräflichen Besitz.

Zusätzlich finden im Innenhof des alten Barockschlosses vor einer malerischen Kulisse diverse Kulturveranstaltungen wie Kammerkonzerte und das renommierte Bad Wildunger Folk- und Welt-Musikfestival statt. Das Kulturangebot wird schließlich durch das charmante Schlosscafé abgerundet. Im Winter können die Gäste im schönen Gewölbekeller gemütlich bei Kaffee und Kuchen entspannen, während im Sommer die Terrasse geöffnet wird, die einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft ermöglicht.