No Sugar, No Cream

„Promises“  

Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe

Tickets from €10.90

Event organiser: Kulturzentrum TOLLHAUS e.V., Alter Schlachthof 35 , 76131 Karlsruhe, Deutschland

Select quantity

Einheitspreis

VVK

per €10.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlplätze und Ermäßigungen aller Art (Kinder, Schüler etc.) sind ausschließlich beim Veranstalter erhältlich, Tel. 0721/964050
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

No Sugar, No Cream - „Promises“ (Albumrelease)

Saal 1 - teilbestuhlt

Amerika lag in der Musik von No Sugar, No Cream schon immer gleich nebenan. Auf dem neuen Album „Promises“ rückt es nun noch ein Stück näher. Denn zum einen verneigt sich der Sound der Karlsruher Formation auf eigenständige Weise mehr denn je vor der atmosphärischen Dichte ihrer großen Vorbilder, zum anderen sind die Songs von Sänger und Gitarrist Pete Jay Funk noch persönlicher als bisher. In zwölf Stücken, die man durchaus als Zyklus verstehen kann, erzählt „Promises“ vom Ende der Versprechen, aber auch von deren Anfang. Und nicht zuletzt davon, dass selbst nach den Versprechen noch etwas bleibt: die Musik.
Viel Live-Erfahrung seit dem gemeinsamen Debütalbum „Years“ (2015) hat das Zusammenspiel von Funk mit Heike Wendelin (Gesang, Geige, Mandoline), Oli „Earl Grey“ Grauer (E-Gitarre), Andreas Jüttner (Bass) und Frank Schäffner (Schlagzeug) reifen lassen und zugleich frisch gehalten. „Promises“, produziert von Rolf Ableiter („Field Commander C.“) ist nun näher an Jacob Dylan als an dessen Vater Bob, näher an Bonnie „Prince“ Billy als am guten alten Neil Young. Geblieben ist das Faible der Band für packende Melodien und wunderbar-wohlige Melancholie, gepaart mit ansteckender Spielfreude. Versprochen.

Location

Tollhaus Kulturzentrum e.V.
Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Tollhaus Karlsruhe ist eine der ganz besonderen Kulturinstitutionen der Region. Theater, Kabarett, Jazz, Rock und Pop finden ihren Platz auf der Bühne. Fast täglich wechselt das Programm und somit ist für jeden etwas dabei.

Angefangen hat alles mit einem kleinen Verein, der sich „Folkclub“ nannte. Doch schon damals, 1978, wollten die Veranstalter über die Folk-Grenzen hinaus. Und kurzer Hand beschloss man, den „Folkclub“ zum Kulturverein Tollhaus e.V. zu ändern. Und nicht nur der Name, sondern auch das Programm änderte sich entscheidend. Neben Folk-Konzerten gab es nun auch Theater und Kabarett zu sehen. Es folgten Jahre des Umbaus und der Vergrößerung und 1992 war es dann endlich soweit: Das Tollhaus fand sein neues Zuhause im Karlsruher Schlachthofgelände. Seither strömen 100.000 Besucher jährlich zu den Veranstaltungen und die Location erfreut sich größter Beliebtheit.

Das „Tollhaus Karlsruhe“ ist eine einmalige Lokalität und ein Muss für Kulturbegeisterte. Tolles Ambiente und ein bunt gemischtes Publikum lassen jede Veranstaltung unvergesslich werden.