Philosophisches Café

Gerhard Ernst: Philosophie – eine Lebenskunst?  

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland

Select quantity

Normalpreis

Normalpreis

per €12.00

Ermäßigt

per €8.00

Mitglieder

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger und Arbeitssuchende

***
Philosophisches Café
Philosophie – eine Lebenskunst?
Zu Gast: Gerhard Ernst

Philosophie als Lebenskunst hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Renaissance erfahren: Antike Lebensweisheiten werden als schmucke Geschenkbändchen angeboten, Philosophiekurse für Manager sollen Gelassenheit im Geschäftsalltag vermitteln, und philosophische Glücksratgeber machen Aristoteles und Epikur alltagstauglich. Während sich die moderne Moralphilosophie lange Zeit auf die Frage nach dem richtigen Leben kapriziert hat (Was soll ich tun? Was muss ich lassen?), fragt die Ethik der Antike umfassender danach, wie menschliches Leben glückt.

Gerhard Ernst, Philosophieprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und seit 2018 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, setzt sich seit vielen Jahren mit Philosophie als Lebenskunst auseinander. Von Philosophie als billiger Trostliteratur hält er allerdings wenig. Was vermag Philosophie? Und wo verliert sie ihren Anspruch, nicht zu predigen, sondern zum Selberdenken anzuregen?

Ein Gespräch über die Frage, wie unser Leben gelingt, inwiefern Philosophie unser Leben verbessern kann – und was sich auf dem Motorrad über das gute Leben herausfinden lässt.

Moderation: Barbara Bleisch

Mit freundlicher Unterstützung der Udo Keller Stiftung Forum Humanum
print@home after payment
Mail

Event info

Philosophisches Café
Philosophie – eine Lebenskunst?
Zu Gast: Gerhard Ernst

Philosophie als Lebenskunst hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Renaissance erfahren: Antike Lebensweisheiten werden als schmucke Geschenkbändchen angeboten, Philosophiekurse für Manager sollen Gelassenheit im Geschäftsalltag vermitteln, und philosophische Glücksratgeber machen Aristoteles und Epikur alltagstauglich. Während sich die moderne Moralphilosophie lange Zeit auf die Frage nach dem richtigen Leben kapriziert hat (Was soll ich tun? Was muss ich lassen?), fragt die Ethik der Antike umfassender danach, wie menschliches Leben glückt.

Gerhard Ernst, Philosophieprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und seit 2018 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, setzt sich seit vielen Jahren mit Philosophie als Lebenskunst auseinander. Von Philosophie als billiger Trostliteratur hält er allerdings wenig. Was vermag Philosophie? Und wo verliert sie ihren Anspruch, nicht zu predigen, sondern zum Selberdenken anzuregen?

Ein Gespräch über die Frage, wie unser Leben gelingt, inwiefern Philosophie unser Leben verbessern kann – und was sich auf dem Motorrad über das gute Leben herausfinden lässt.

Moderation: Barbara Bleisch

Mit freundlicher Unterstützung der Udo Keller Stiftung Forum Humanum

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Literaturhaus Hamburg befindet sich in einer wunderschönen historischen Stadtvilla an der Außenalster und ist das literarische Herzstück der vielfältigen hanseatischen Kulturlandschaft.

Seit 1989 begeistert das Literaturhaus Hamburg mit historischem Flair und einem anspruchsvollen Kulturprogramm und lockt damit Künstler und Besucher in die Hansestadt. Die spätklassizistische weiße Stadtvilla befindet sich in bester Lage und ist eine Heimat für Nobelpreisträger, Schriftsteller und Nachwuchsautoren sowie junge und erwachsene Kulturinteressierte. Im prächtigen Festsaal fanden früher vornehme Bälle statt. Heute steht der Saal unter Denkmalschutz und verzaubert nach wie vor mit edlen Kronleuchtern, Marmorsäulen, Stuckarbeiten und detaillierten Deckengemälden. Neben anspruchsvollen Kulturveranstaltungen eignet sich der Festsaal ebenso für feierliche Empfänge mit Buffet. Ein Stockwerk darüber befinden sich drei lichtdurchflutete und flexibel nutzbare Salons der Beletage, von deren Balkons sich ein herrlicher Blick über die Außenalster werfen lässt. Darüber hinaus eignet sich ein Gartenzimmer für kleine Konferenzen, Präsentationen und Tagungen für bis zu 12 Personen. Einladende gastronomische Offerten, ein gemütliches Lesecafé und eine Buchhandlung komplettieren das umfangreiche Angebot und machen das Literaturhaus Hamburg zu einer Wohlfühloase für Kulturbegeisterte.

Das Literaturhaus Hamburg begeistert mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Kulturprogramm und verleiht darüber hinaus privaten Feierlichkeiten und Firmenfesten eine unverwechselbare Atmosphäre.